In den Klassen 3 und 4 werden wöchentlich 4 Stunden Sport erteilt, wovon 2 als Schwimmunterricht im Hallenbad Erndtebrück stattfinden. Durch diese im Sinne des Lehrplans vorgenommene Schwerpunktsetzung (vgl. Richtlinien und Lehrpläne für die Grundschule in NRW. Sport, S. 32) ist es unser Ziel, über die vom Lehrplan gesetzten Anforderungen für den Bereich „Bewegen im Wasser-Schwimmen“ hinauszugehen. Neben den dort genannten Aufgabenschwerpunkten (vgl. Richtlinien und Lehrpläne für die Grundschule in NRW. Sport, S. 19) streben wir an, die Kinder bis zum Ende von Klasse 4 zu sicheren Schwimmern auszubilden. In den letzten Jahren ist dies auch immer bei allen Kindern gelungen!

Sicherer Schwimmer ist nach unserer Auffassung, wer mindestens das Jugendschwimmabzeichen Bronze abgelegt hat und darüber hinaus neben dem Brustschwimmen auch die Grobform des Rücken- sowie des Kraulschwimmens erlernt und nach seinen individuellen Möglichkeiten verfeinert hat.

Aufgrund des hohen Stellenwertes des Schwimmens gründet sich die Leistungsbewertung im Fach Sport zu gleichen Teilen auf das Schwimmen und den übrigen Sportunterricht.

                                       

Schwimmen im Schulsport

Wir möchten, dass alle Kinder am Ende der Grundschulzeit schwimmen können. Daher ist der Schwimmunterricht ein besonderer Schwerpunkt im Fach Sport.

Textfeld: Grundschule Erndtebrück

-Offene Ganztagsschule-